Pfingsten -> Wo ist der Sommer? In Berlin!

Ach manno, was ist das bloß für ein Wetter. Wir hatten letzte Woche Urlaub und es hat eigentlich nur geregnet 🙁 Über Pfingsten waren wir in Berlin, das war das einzig richtige was wir tun konnten. Dort war es zumindest ein bisschen wärmer und schöner. Am Pfingstsonntag waren wir beim „Karneval der Kulturen“. Das Wetter war toll, die Stimmung super und die Parade beindruckend. Ich kann jedem nur empfehlen wer zu dem Zeitpunkt in Berlin ist dort mal vorbei zu schauen. Hier ein paar Eindrücke……..

DSCN5403DSCN5394DSCN5382DSCN5380DSCN5391DSCN5405DSCN5420DSCN5426DSCN5432

Als wir dann nach Hause kamen, regente es fast durchgehend. Wenn es dann mal aufgehört hat, bin ich schnell in den Garten und habe den ein wenig auf Vordermann gebracht. Bevor nun die Stiefmütterchen und alle anderen schönen Blümchen ihren Kopf hängen lassen (auf Grund des Wetters), habe ich sie noch einmal schnell fotografiert.

DSCN5474 - KopieDSCN5475 - KopieDSCN5476 - KopieDSCN5477 - Kopie

Als ich dann so durch den Garten ging war ich echt erstaunt mein Maiglöckchen, welches ich letztes Jahr eingepflanzt hatte, ist dieses Jahr doch wirklich wieder gekommen. Mensch hab ich mich gefreut…….

DSCN5481 - KopieDSCN5480 - Kopie

Und zum Schluss das Gartenhäuschen. Wie häufig sollte das schon abgerissen werden. Aber ich konnte es Einglück immer wieder retten. Jetzt hat es mal wieder einen neuen Anstrich erhalten. Das erinnert mich immer an meine Kindheit. Wieviel Zeit habe wir in unserem kleinen Schrebergärtchen verbracht! Ach, war das schön……………………

DSCN5483 - KopieDSCN5484DSCN5486DSCN5487

Ich hoffe, dass nun endlich endlich die Sonne und der Sommer Einzug hält. Man Flip Flops tragen kann, die Sommerröcke aus dem Kleiderschrank holt und bei einem leckeren Getränk auf der Terrasse oder anderswo diese schöne Zeit geniessen kann 🙂

DSCN5490DSCN5493

Ich wünsche euch einen schönen und sonnigen Tag.

Schöne Grüße

Britta

 

Farbenmix Schnittmuster OLAND

Da ich mir ja aus dem Urlaub so viel Stoffe mitgebracht habe, musste ich mit diesen nun auch endlich mal arbeiten. Ich hatte aber leider irgendwie noch nicht die richtigen Ideen, geschweige denn gute Schnittmuster.

So bin ich über den Blog Farbenmix gestolpert. Dies ist ein sehr schöner Blog in dem man sich super viele Anregungen holen, Ideen sammeln und auch im Shop einkaufen kann. Hier habe ich mir meine Schnittmuster bestellt. Gleich 4 Stück, wenn ich schon mal dabei bin 😉 Was ich an diesen Schnittmustern sehr gut finde ist, dass alle eventuellen Größen vorhanden sind. Du musst nur ausmessen wie breit bzw. schmal du bist. Die Schnittmuster lässen immer noch Spielraum nach unten und oben (was die Geichtszunahme und -abnahme anbelangt…….), was will man mehr?

DSCN5446 - Kopie

Innerhalb kürzester Zeit kam der Postbote vorbei und brachte mir meine langersehnten Schnittmuster. Am liebsten hätte ich gleich angefangen, aber das Problem war ich benötigte etwas dickere Folie um die Schnittmuster abzuzeichnen. Diese besorgte ich mir im Baumarkt. Eine dickere Malerfolie, gleich 4 mal 4 Meter. So können noch einige Schnittmuster abgezeichnet werden…..

Stoff benötigte ich auch noch. Ja ich weiß, eigentlich habe ich genug. Mir fehlte aber Jersey. Und den bekam ich auf einem Stoffemarkt in Kiel. Übrigens, nur zu empfehlen der „Stoffemarkt Holland„, bald wieder in Hamburg. Natürlich fahre ich dort auch hin. Wie ihr ja schon sehen konntet, ein Regalbord ist bei mir ja noch frei………..;-)

So, genug gequatscht. Jetzt zeige ich euch meine beiden Wickeljacken. Schnittmuster Oland von Farbenmix. Ach so eins noch. Wenn man bei dem Schnitt nicht weiter kommt oder irgendetwas unverständlich ist, kann man auf Farbenmix gehen und dort wird es einem Schritt für Schritt erklärt und Bilder dazu gezeigt. Das war sehr hilfreich….

So, jetzt aber…….

DSCN5452 - KopieDSCN5453 - Kopie

DSCN5457DSCN5454 - Kopie

Ich bin so stolz auf meine Wickeljacken und habe auch schon viel Lob zu diesen erhalten.  🙂 DANKE SCHÖN 🙂 Nun das zweite kostbare Exemplar…….

DSCN5458DSCN5459DSCN5463

Ach wie schön, ich freue mich wirklich total über meine beiden Wickeljacken und trage diese auch super gerne!

Ein Tunika habe ich auch noch genäht, aber die zeige ich euch ein anderes Mal. Ich hoffe euch gefallen die selbstgenähten Stücke genau so gut wie mir. Und vielleicht habt ihr ja nun auch Lust mal bei Farbenmix vorbei zu schauen und euch Ideen zu holen.

Ich wünsche euch einen tollen Tag.

Schöne Grüße

Britta

 

Cafe: Gretchens Villa in Hamburg

Ich möchte euch heute mein Lieblingscafe in Hamburg vorstellen.  Gretchens Villa und Gretchens Lädchen in der Marktstrasse. Es ist so schön eingerichtet. Einfach super gemütlich und geschmackvoll. Es lädt ein zum verweilen und mehr…………                  Wenn man möchte kann man auch draussen sitzen. Dort stehen Tische und Bänke, auch diese haben sie sehr hübsch dekoriert. Man fühlt sich dort sofort wohl.

Wenn Gretchens Villa gut gefühlt ist, macht dann meistens noch Gretchens Lädchen auf. Gretchens Villa und Gretchens Lädchen bieten leckere Köstlichkeiten an über selbstgebackene Kuchen, super leckere Salate, Foccia, jeden Tag frisch zubereitete Gerichte, Frühstück und vieles mehr. Und alles für einen sehr fairen Preis. Die selbstgebackenen Kuchen wurden sogar schon von der Zeitschrift Prinz sehr gelobt. Und ganz ehrlich wir können uns diesem Lob nur anschliessen. Hm, wenn ich nur dran denke läuft mir das Wasser im Mund zusammen…………..

IMAG0302 Hier noch schnell ein Foto gemacht von meinem leckeren  „Lemoncurd“. Wirklich ein Gedicht und dazu gab es noch eine Rhabarberschorle.

IMAG0304

IMAG0303In Gretchens Lädchen kann man auch noch den einen oder anderen Schnick Schnack kaufen. Gewürze, Marmeladen, Schoki, Schmuck……..

IMAG0306Wer sich dann gut gestärkt hat, dem kann ich nur empfehlen noch einmal durch die Marktstrasse zu schlendern. Hier gibt es viele schöne, kleine, individuelle Lädchen. Zum Stöbern, kaufen, sich selbst schenken und verschenken. Das eine oder andere ist da schon in mein Täschen gelandet. Ich war gerade erst am Freitag mit 2 meiner lieben Arbeitskolleginnen dort.

Vielleicht schaut ihr ja mal bei eurem nächsten Besuch in Hamburg in dieses schöne Cafe vorbei.

Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Tag.

Schöne Grüße

Britta

 

Pfingstrosen selbst genäht, aus Tildas Haus

Da leider bei mir blühende Blumen im Haus nicht so lange überleben (ich vergesse sie leider immer zu giessen 🙁 ) habe ich nun Rosen genäht. Diese überleben definitiv bei mir länger und sind ein schöner Blickfang auf dem Tisch

Die Vorlage habe ich aus dem Tilda-Buch „Tildas Haus“. Auch hier sind wunderschöne Ideen und Anregungen die gut umsetzbar sind. Und ganz ehrlich, auch nur zum anschauen ist das Buch super schön.

DSCN5351DSCN5348

Die Anleitung ist einfach und gut beschrieben.

DSCN5335Hier nun meine selbstgenähten Rosen. Diese habe ich draussen bei den frisch eingepflanzten Frühlingsblumen fotografiert. Ich habe rosatöne gewählt, da ich finde das diese Farben am besten kombinierbar sind.

DSCN5336DSCN5337DSCN5338

Die schönen Rundungen der Rosen entstehen je nachdem wie fest man den Stoff am unteren Ende beim aufwickeln zusammen näht.

DSCN5340DSCN5341

Vielleicht habt ihr ja nun auch Lust bekommen euren Tisch mit diesen schönen Blüten zu schmücken…..

Ich wünsche euch noch einen schönen und entspannten Tag.

Schöne Grüße

Britta

Buchvorstellung: Wo die Hoffnung blüht

Als wir in Thailand waren habe ich mal wieder ein schönes Buch gelesen. Wie beim dem letzten Buch, welches ich euch vorgestellt habe, denkt man vom Titel her …“ist das schnulzig“……

Aber ich wurde mal wieder eines besseren belehrt. Ich lese immer die ersten zwei Seiten an. Wenn mir diese gefallen und ich das Gefühl habe dieses Buch kann ich so weglesen, dann ist das auch bis zur letzten Seite so. Wie bei diesem Buch……

DSCN5370DSCN5372

Wo die Hoffnung blüht, von Lesley Pearse

„Fifi ist jung und reich, sie kennt nur die Sonnenseiten des Lebens. Als sie sich in Dan verliebt, ist ihre Familie entsetzt. Ihre Tochter soll die Frau eines einfachen Maurers werden? Doch Fifi lässt sich nicht beirren. Heimlich heiraten die beiden jungen Leute. Trotz der ungewohnt ärmlichen Verhältnisse, in denen sie jetzt leben muss, ist Fifi mehr und mehr von den Menschen fasziniert. Fifis Neugier gilt vor allem den Muckles, die im Haus gegenüber leben. Als sie jedoch versucht, das jüngste Kind der Familie vor den gewaltsamen Übergriffen des Vaters zu schützen, ahnt sie nicht, das sie damit nicht nur sich, sondern auch Dan und ihre eigene Familie in Gefahr bringt. Denn hinter der Fassade der Muckles brodelt ein Sumpf aus Verbrechen.“ (Zitat)

Wirklich spannend. Beim Lesen habe ich die Zeit vergessen. Es gibt immer wieder Verstrickungen unter den Personen in dem Buch, womit man nie gerechnet hätte. Die Schriftstellerin erinnert mich ein wenig an Charlotte Link. In der Stadbücherei habe ich gesehen, dass sie schon so einige Bücher auf den Markt gebracht hat. Diese werde ich mir mal zu Gemüte führen.

Euch viel Spaß beim Lesen und einen schönen Tag.

Schöne Grüße

Britta