Mein Stand auf dem Weihnachtsmarkt Barmstedt

image

Nach gut 2 Stunden Aufbau ist es nun endlich geschafft. Meine Hütte ist fertig dekoriert und der Weihnachtsmarkt kann los gehen. Um 14 Uhr öffnet der Markt seine Pforten.
Hier ist noch ordentlich ein geschäfftiges Treiben was das Aufbauen der Stände anbelangt. Aber langsam nimmt alles Formen an.
Der Weihnachtsmarkt beherbergt 170 Stände und wie ich eben sehen konnte sind hier viele schöne mit dabei.
Vielleicht sehen wir uns ja, euch noch einen schönen Tag.
Schöne Grüße

Britta

image

Stimmungsvolles Licht zur dunklen Jahreszeit – kleine Lichterdeko

Auf der Internetseite von „Strauss“ habe ich so schöne kleine Lichter entdeckt……..

Diese musste ich sofort bestellen, da ich nicht wusste ob ich noch zu „Strauss“ nach Altona kommen würde.

Dienstag ist nun das Packet mit meinen Häuschen gekommen und heute hatte ich endlich Zeit mein Fenster zu dekorieren.

3 kleine weiße Häuschen stehen bzw. hängen nun im Fenster von meinem Nähzimmer.

Mit noch ein bisschen anderen „Dekokram“ sieht das Fenster richtig heimelig und gemütlich aus. Wie schön…..

Ich wünsche euch noch einen schönen, gemütlichen und entspannten Abend.

Schöne Grüße

Britta

Das Motto der Woche

„Der Tag, an dem du einen Entschluss in die Tat umsetzt,

ist ein Glückstag“
Was ich immer schon mal sagen wollte, alle Bilder dich ich zum „Motto der Woche“ hochlade sind von uns auf unseren Urlauben geschossen. Jedes Mal wieder freue ich mich darauf die Urlaubsbilder zu durch suchen und etwas schönes für euch zu finden.

Ich hoffe es gefällt euch?!

Schöne Grüße

Britta

Weihnachtsmarkt in Barmstedt – ich bin dabei

Und nun ist es bald so weit….

Der Weihnachstmarkt in Barmstedt öffnet seine Tore.  Am Freitag den 30. November beginnt er und am 02.Dezember, der 1. Advent, ist er leider wieder vorbei. Hoffentlich wird es noch ein bisschen kälter, dann schmeckt der Punsch um so besser!

 

Die Vorbereitungen in meinem Nähzimmer sind ordentlich am laufen. Ich nähe noch Körnerkissen, für die kalten Tage. Und noch so allerlei andere kleine feine Sachen.

Sehr gespannt bin ich schon auf meine kleine Hütte die ich in Barmstedt angemietet habe. Gestern habe ich Tanne besorgt um diese dann weihnachtlich zu schmücken.

Vielleicht sehe ich ja den einen oder anderen. Ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen………

Bis dahin, lasst es euch gut gehen

Schöne Grüße

Britta

 

Handgestrickter Pulli für die Wärmflasche – hoher Kuschelfaktor

Ein schönes langes Wochenende ist in Kiel vorbei gegangen und ich bedanke mich für die schöne Zeit bei meinen Lieben :-*

So, das musste ich ganz dringend los werden!

Jetzt zu den handegstrickten Wärmflaschenpullis.

Als ich nun so meine Mutter besucht habe, zeigt sie mir so ganz nebenbei ihre „Wärmflaschenpullis“.

Ich fand diese so klasse, das ich sie gleich fotografiert habe um euch diese zu zeigen. Eine Freundin fragte meine Mutter ob sie für einen Weihnachstmarkt noch einige anfertigen könnte. Kein Problem und nun entstehen weitere dieser kuscheligen Pullover 🙂

IMAG0163

Vielleich schafft sie ja auch noch einige „Wärmflaschenpullis“ für den Weihnachstmarkt in Barmstedt, bei dem ich ja mit dabei bin, zu stricken!

Habt noch einen entspannten Abend und schöne Grüße von

Britta

Buchempfehlung Die Landkarte der Liebe von Lucy Clarke

Am 31.10 sind wir um die Mittagszeit zum Hamburger Flughafen gefahren um von dort für 1 1/2 Wochen nach Kemer in die Türkei zu fliegen. Um die Zeit zu überbrücken habe ich in einer Zeitschrift eine Buchempfehlung gelesen, die mich sofort angesprochen hat. Im Flughafen habe ich gleich im Zeitschriftenladen nachgesehen ob sie dieses vor Ort haben. Und ich hatte Glück, es lag in der Auslage. Die erste Seite hat mich sofort motiviert weiter zu lesen. Schnell wurde es gekauft und sozusagen von mir verschlungen. Innerhalb von 2 Tagen hatte ich es durch gelesen und es hat mich von der ersten Seite bis zur letzten gefesselt.

Nun zum Inhalt des Buches:

„Zwei Schwestern, ein geheimnes Tagebuch und eine Reise ins innerste des Herzens“

Mitten in der Nacht erreicht Katie in London die schrecklicher Nachricht: Ihre jüngere Schwester Mia ist in Bali von einer Klippe gestürzt – und alles deutet auf Selbstmord hin. Obwohl Mia vor ihrer Abreise seltsam distanziert und abweisend war, sträubt sich alles in Katie gegen diesen Verdacht. Und so folgt sie dem Ruf ihrer inneren Stimme – und den Stationen von Mias Reise um die Welt: Katie fliegt nach San Francisco, Maui, Australien und schließlich nach Bali. Begleitet wird sie von Mias Reisetagebuch. Ihm vertraute sie ihre Erlebnisse und intimsten Geheimnisse an, ihm verriet sie,wonach sie auf der Suche war. Seite für Seite, Zeile für Zeile lernt Katie ihre Schwester endlich wirklich kennen. Und löst am End auch das Rätsel um ihren dramatischen Tod……………….. (Zitat)

Wirklich ein tolles Buch!!!!

Die Autorin ist selbst passionierte Tagebuchschreiberin und mit einem professionellen Windsurfer verheiratet, mit dem sie ihre Liebe zum Meer und Reisen teilt. „Die Landkarte der Liebe“ ist ihr erster Roman und ich hoffe auch nicht ihr letzter!

Vielleicht ist der eine oder andere von euch ja genau so fasziniert von diesem Buch wie ich.  Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen.

Einen schönen Tag wünscht euch

Britta